Die Band

Also bevor ihr jetzt ewig lange darüber nachdenken solltet, was im Leben wirklich wichtig ist, also Dinge wie, ob Paris Hilton nun Unterwäsche trägt oder nicht? Hat es Falco tatsächlich geschafft einen Ferrari zu verschnupfen? Oder war es doch Fendrich? Auch wir werden laufend mit solchen Fragen konfrontiert. Eine der Wesentlichsten lautet: „WAS BEDEUTET epik?“ – nun lasst euch sagen. Das ist vollkommen egal. Weit wichtiger ist „WAS MACHT epik?“

Den Musikstil der Band bezeichnen wir selbst als „Wiener Melange“, eine Mischung aus Rock, Funk-Pop, Rap und anderer wunderschöner Stile (zumindest Michi behauptet das!). Das Ganze wird von uns dann noch mit deutschen Texten und mit „Wiener Schmäh“ versehen, um so unseren Beitrag zur Kultur in diesem Land in unserer charismatischen Muttersprache zu leisten.

Als Schulband, als 3-Akkord-Punkband vor langer Zeit gegründet, erreichten wir bald ungeahnte Höhen der Musikgeschichte. Wir produzierten 2 Cd´s (eine besser als die Andere) und nahmen am Finale des „Austrian Band Contest“ teil. Wir hatten etliche Radio Airplays (FM4, 88.6, Radio Orange, …) und waren sogar Nr. 1 der fm4 Hörerhitparade.

Wir absolvierten haufenweise Live – Auftritte in Österreich und Deutschland. Dabei blieb absolut nichts und niemand von uns verschont egal ob im U4, im Planet Music, in der Zugabe, Mautswirtshaus, Linz oder im Melker Keller. Besondere Freude bereiteten uns Auftritte mit lieben Kollegas wie J.B.O.(die hatten die Ehre nach uns spielen zu dürfen), Garrish (die hatten die Ehre vor uns spielen zu dürfen), 333mle (die hatten die Ehre mit uns spielen zu dürfen).

Epik – das sind Michael Edlmoser (Gesang), Gabor Wichmann (Gitarre), Alexander Billasch (Schlagzeug) und Robert Csepan (Bass). Das fünfte Mitglied ist Gregor Polke – unser Fotograf, der seit Jahren die unwahrscheinlich tollsten Bilder macht und uns in Szene setzt. Lieber Gregor, vielen Dank!